Debattiergesellschaft aufgelöst

Die Mitgliederversammlung vom 8. Juni 2016 hat die Auflösung der Debattiergesellschaft Bielefeld e.V.  beschlossen. Diese Webseite bleibt als Archiv erhalten und soll zukünftigen Interessenten Mut machen, diesen Sport zu betreiben. Die e-mail-Adresse ist noch aktiv.

Freundschaftsdebatte mit DS Paderborn

Am letzten Freitag dieses Semesters hatten wir Besuch von der Debating Society Paderborn. Drei tapfere Recken, nämlich Bene, Julius und Christoph stellten sich dem Lokalderby mit der Debattiergesellschaft zum Antrag „Dieses Haus würde den Autoverkehr in den Innenstädten abschaffen“.  In gelöster Atmosphäre haben wir eine schöne Debatte zum Semesterabschluß erlebt. Wir danken den Paderborner Debattierfreunden herzlich für die freundliche Spende eines Kastens alkoholfreien Bieres.

 

Unsere unbestechliche Jury aus Nese, Erik, Christoph und Michael sah übrigens alle drei Teams aus Bielefeld vorn.  Beim Turnier in Paderborn, welches dem Vernehmen nach im Januar stattfinden soll, werden die Karten aber neu gemischt…

Debattiertraining mit dem Europameister

In diesem Monat gab es ein besonderes Highlight: Der Europameister und Weltmeisterschaftsfinalist Stefan Siridzanski aus Serbien hat einen dreitägen Debattierworkshop bei der Debattiergesellschaft Bielefeld e.V. abgehalten.

Zunächst hat Stefan die Basics mit uns trainiert, wobei sein gewaltiger Erfahrungsschatz aus vielen Jahren Turniergeschehen auf internationaler Ebene jedes einzelne Detail hat sehr lebendig werden lassen. Daneben hat er viele strategische Tipps gegeben, wie man die Vorbereitungszeit optimal nutzt, welche Fragen dabei beantwortet werden müssen und wie man die Debatte auf den undankbaren Positionen der zweiten Regierung / Opposition gewinnen kann bzw. wie man diesen Teams das Leben zur Hölle macht…

Das Fazit eines Workshopteilnehmers lautete: „Hab in einem Jahr nicht so viel gelernt
wie bei Stefan in 1 1/2 Stunden!“

Am Sonntag gab es dann zwei Trainingsdebatten mit professionellem und höchst wertvollem Feedback für die Teilnehmer. Neben zahlreichen Mitgliedern der Debattiergesellschaft Bielefeld haben auch sechs Debattanten aus dem nahelegenenen Paderborn an dem Workshop teilgenommen. In der Semesterabschlussdebatte wird sich dann zeigen, welcher Verein mehr Gewinn aus dieser großartigen Veranstaltung gezogen hat.

Drunk Debate am Vatertag

Der Donnerstag ist Feiertag. Statt mit dem Bollerwagen um die Häuser zu ziehen, haben wir uns zur inspirierten Debatte im Bürgerpark (aka Oetkerpark) verabredet.  Das Konzept: Eine Debatte in entspannter, feiertäglicher Atmosphäre, als Schmiermittel und Antrieb: geistige Getränke.

Nach zweieinhalb Stunden waren alle Debattanten anwesend und der Antrag in einem fein austarierten System aus Positiv- und Negativstimmen ausgewählt. Der Antrag „Dieses Haus glaubt, die Welt wäre ohne sexuelles Verlangen besser“ setze sich gegen Ein-Kind-Politik für Hartz 4-Empfänger und „das Niveau sollte gesenkt werden“ durch. Mit Salzstangen wurden Regierung und Opposition bestimmt und dann ging es los!

Auf höchstem intellektuellem Niveau und ersatzweise mit Körpereinsatz wurden dann die Argumente ausgetauscht. Die Debatte bewegte sich zwischen den Polen ‚Frust am One-Night-Stand‘ und künstlicher Befruchtung einer zum Aussterben verurteilten Menschheit. Nebenbei mussten die Redner geheime Stichworte wie Gott, Ökologie, Haribo und Schwanzus Longus in ihre Reden einbauen. Übrigens, wir wissen leider nicht mehr, welche der Fraktionen gewonnen hat…

Themen

Hier seht ihr einige der Themen, die wir in letzter Zeit debattiert haben (DHW steht dabei für dieses Haus würde, DHG für dieses Haus glaubt):

Das fette Kind hängt in Zuckerschaukel. Dieses Haus würde das Kind nicht befreien. (Spaßdebatte)
This house would make the salaries of teachers contingent with the students‘ performance.
Soll die griechische Regierung reiche griechische Staatsbürger enteignen, um die Staatsschulden zu bezahlen?
DHW Videoüberwachung auf öffentlichen Plätzen einführen.
DHW gegenüber Ländern, die Kindersoldaten einsetzen, Embargos verhängen.
DHW Bargeld abschaffen.
DGH Facebook sollte einen Dislike-Button haben. (Spaßdebatte)
DHG, die Regierung sollte Technologien, die menschliche Arbeit obsolet werden lassen, nicht unterstützen.
Darf der Westen die Menschenrechte global durchsetzen?
DHW würde Folter in Ausnahmefällen erlauben.
DHW würde Alkohol als Lösung akzeptieren.
Brauchen wir den fleischfreien Montag?
DHG was du heute kannst besorgen, das verschiebe gleich auf übermorgen.